Die Idee

Integration, Inklusion, Diversity und Zusammenhalt sind nicht nur wichtige Zukunftsthemen, sondern stellen bereits heute Politik  und Gesellschaft vor erhebliche Herausforderungen: Nur durch ein lebendiges und respektvolles Miteinander unterschiedlichster Menschen und Gruppierungen sowie Chancengerechtigkeit für alle, bleibt unsere Stadt lebens- und liebenswert.  

Damit wir diese Aufgaben meistern, bedarf es der Unterstützung der gesamten Stadtgesellschaft, sei es durch Geld-, Zeit- oder Sachspenden oder durch persönliche Hinwendung in sozialen Projekten. Neben staatlichen und städtischen Unterstützungsmaßnahmen und dem bürgerschaftlichem Engagement von Einzelpersonen ist auch die Hilfe von Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und Serviceclubs gefragt.

Die Geberkonferenz ist eine exklusive Veranstaltung für Entscheider aus der Wirtschaft, von Serviceclubs und Stiftungen. Gäste können sich an einem Abend kompakt und aus erster Hand über gemeinnützige Projekte informieren, die sich auf ausgewählte Lebenslagen beziehen und an runden Tischen den Vertreterinnen und Vertretern dieser Projekte ihre individuellen Fragen stellen.

Ebenso kompakt erhalten sie Informationen über wirksame Wege konkreter Hilfe.

2015 widmete sich die Geberkonferenz den Themen Flucht, Migration und Integration.
Die aktuelle Veranstaltung 2017 bezieht sich auf ausgewählten Frauen- und Mädchenprojekten.

 

Welche Geber sollen angesprochen werden?

  1. Unternehmen und Unternehmer/innen
  2. Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik
  3. Serviceclubs
  4. Kammern, Innungen und Wirtschaftsverbände

 

Welche Ziele verfolgt die Geberkonferenz?

  • Gäste als Unterstützer der präsentierten Bedarfe gewinnen – helfen wird ihnen leicht gemacht.
  • Aufzeigen von Bedarf: Da werden Sie gebraucht.
  • Aufzeigen von Engagement-Möglichkeiten: So können Sie helfen – mit Geld, mit Zeit oder mit Sachspenden.
  • Am Ende der Geberkonferenz sollen die Geber konkretes Engagement signalisieren und vielleicht auch die Bereitschaft, ein Projekt vor Ort zu besuchen.
  • Gäste der Geberkonferenz tragen ihr Wissen in ihr persönliches und geschäftliches Umfeld.

 

Was bringt die Teilnahme an der Geberkonferenz?

Engagement muss nicht individuell organisiert werden:
Im Rahmen der Geberkonferenz werden dafür Strukturen und Netzwerke angeboten, hier können seriöse und wirkungsvolle Kooperationen entstehen.
Teilnehmer/innen bekommen Informationen aus erster Hand: Die Geberkonferenz ist ein Forum, das den Gebern umfassende Einblicke in die Situation . Sie erhalten konkrete Informationen zu unterschiedlichen Lebensbereichen. 

 

Zentrale Elemente der Geberkonferenz

  • Keynote und thematische Einführung
  • Runde Tische mit jeweils 10 Personen, einer Tischmoderatorin, einem Tischmoderator sowie zwei Vetreterinnen oder Vertreter aus der Praxis bzw. aus ausgewählten Projekten
  • Kompakte Informationen aus erster Hand über gemeinnützige Projekte, die sich auf spezielle Lebenslagen beziehen
  • Zeit für individuelle Fragen und intensiven Austausch
  • Informationen über  wirksame Wege konkreter Hilfe